REISEZIELE
»Tunesien Reise
  »Gammarth
  »Hammamet
  »Nabeul
  »Oase Zarzis
  »Mahdia
  »Port El Kantaoui
  »Sousse
  »Insel Djerba
  »Tunis
  »Skanes
INFORMATIONEN
»Reisehinweise
»AGB
»Impressum
Tunesien Tunesien

Asslama. Mit diesem Wortlaut werden Sie von den Bewohner von Tunesien herzlichst in ihrem Land begrüßt werden. Tunesien ist ein Land im Herzen des Mittelmeer-Raums und gilt schon seit ewigen Zeiten als der Schnittpunkt zwischen der arabischen Welt, Afrika und Europa. Als das nördlichste Land in Afrika pflegt Tunesien schon seit jeher enge Handelsbeziehungen zu allen anderen Ländern im Mittelmeerraum. Das Land wird im Norden und im Osten vom Mittelmeer, im Süden von Libyen und im Westen von Algerien begrenzt. Die größte der tunesischen Küste vorgelagerte Insel, ist die Insel Djerba. Sich zwischen dem Mittelmeer und der Sahara erstreckend, erwarten Sie vielfältige unterschiedliche Landschaften, die absolute Extreme präsentieren.

Tunesien gilt mit seinen ungefähr 162.000 Quadratkilometern als das kleinste Land in Nordafrika und besticht neben seiner Wüste mit einer rund 1.300 Kilometer langen Küste mit wunderschönen und nahezu paradiesischen Sandstränden. Aufgrund der Vielseitigkeit lässt sich das Land in drei unterschiedliche Klimazonen einteilen. Im Nordwesten von Tunesien erwarten Sie die Bergregionen des Dorsale, im Südwesten erstrecken sich die Hochebenen des Tell und das Zentrum und der Osten des Landes präsentieren sich Ihnen mit ihren riesigen Olivenhainen in einem unglaublich romantischen Bild. Der Osten des Landes ist die fruchtbarste und am dichtesten besiedelte Region. Hier befinden sich unter anderem die bekannten und beliebten Reiseziele Hammamet, Nabeul, Sousse, Port el Kantaoui, Monastir und die Hauptstadt Tunis, welche zum einen als Ausflugsziel und zum anderen als spannendes Ziel für eine Städtereise dient.

Zwischen Libyen und Algerien gelegen, verspricht Ihnen Tunesien weitaus mehr Abwechslung als Sie zu denken vermögen. Im Norden erwarten den Gast die atemberaubenden Felsküsten mit ihrer spektakulären Unterwasserwelt. Inmitten des nördlichsten Landes in Afrika bestimmen in erster Linie die Sahara und die Salzpfannen das landschaftliche Bild aber auch die Oasen, die von Menschen geschaffenen Gärten, sind aus dem abwechslungsreichen Land nicht mehr weg zu denken. Im Gegensatz zu der sonst sehr kargen Natur erwarten Sie mit der Dattelpalme, den Tomatenpflanzen, den Zucchini, den Auberginen, den Paprika, dem Granatapfel, den Feigen und den Zitruspflanzen eine farbenfrohe und vielfältige Pflanzenwelt, die in dem Land ihresgleichen sucht.

Tunesien kann aufgrund seiner wechselvollen Geschichte aber auch auf eine weit zurückreichende Kultur mit unzähligen imposanten Baudenkmälern verweisen. Eine der eindrucksvollsten Richtungen ist unumstritten die französische Kultur, welche sich bis in die heutige Zeit sehr stark etabliert hat. Vor allem in der Landeshauptstadt Tunis erwarten Sie unzählige archäologische Stätten und mehr als 40 Museen, die Ihnen die schönsten Seiten von Tunesien hautnah präsentieren werden. Nach einer dieser spannenden Entdeckungs-Touren können Sie es sich an einem der kilometerlangen, feinsandigen und sehr flach abfallenden Strände so richtig gut gehen lassen, denn vor allem die hochwertigen und sehr komfortabel ausgestatteten Hotels und Ferienanalgen entlang der Mittelmeerküste erfreuen sich bei den Gästen aus aller Herren Länder einer großen Beliebtheit. Die wunderschönen Strände und eine hervorragende touristische Infrastruktur sind der Garant für einen entspannten und erholsamen Badeurlaub im nördlichsten Land in Afrika, welches sich in erster Linie bei Sonnenanbetern, Familien mit Kindern, Sportlern, Kulturell Interessierten Gästen und Erholungssuchenden einer großen Nachfrage erfreut.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima

Tunesien wird von einem warmen und überaus gemäßigten Mittelmeerklima mit heißen und trockenen Sommern und milden Wintern beeinflusst. Im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen bei 26 Grad Celsius und im Winter bei ungefähr 10 Grad Celsius. Allerdings weist auch das Land an sich sehr viele Unterschiede auf, so ist es im Norden immer etwas kühler und in der Sahara zumeist im Sommer einige Grad wärmer als in den anderen Regionen des Landes. Im Allgemeinen wird Tunesien das ganze Jahr hindurch als wunderbares Reiseland empfohlen. Jedem wird etwas geboten, was mit seinen individuellen Interessen einher geht. Den Erholungsreisenden und Golfurlaubern empfehlen wir zumeist die etwas kühleren Monate im Frühjahr, Herbst und Winter und denjenigen, die einen entspannten Badeurlaub an den tiefblauen Weiten des Mittelmeers verbringen möchten, raten wir zu einem Aufenthalt von April bis Ende Oktober.



Essen und Trinken

Die Küche von Tunesien präsentiert sich jedem Gast mit ihren unzähligen unterschiedlichen sehr schmackhaften Zutaten überaus abwechslungsreich. Die Gerichte werden vorwiegend sehr scharf gewürzt und werden in erster Linie mit reichlich Olivenöl angereichert. Häufig verwendete Gewürze sind vor allem Pfeffer, Kümmel, Koriander und Knoblauch, welche den verschiedenen Gemüsesorten wie Tomaten, Möhren, Bohnen und Paprika ihre ganz individuelle Note verleihen. Gehen Sie auf eine kulinarische Entdeckungsreise und öffnen Sie sich dem Genuss neuer Welten. Als Spiegel der abendländischen und orientalischen Kultur wird Ihnen die tunesische Küche das eine oder andere atemberaubende Mahl servieren. Lamm und Huhn sind die beliebtesten Fleischsorten vor allem in den Regionen an der Mittelmeerküste sind aber auch Gerichte mit frischem Fisch sehr stark verbreitet.

Einen großen Einfluss auf die tunesische Küche hat aber unumstritten auch die französische Esskultur. So begleiten die Zugabe von klassischem Fladenbrot oder Baguettes die Mahlzeiten und nach dem Essen wird Ihnen zumeist ein Kaffee oder Tee, beide sehr süß und sehr stark, serviert. Bekannte Gerichte sind neben dem Nationalgericht Couscous, die Chorba, eine scharf gewürzte und sehr dicke Suppe mit Lammfleisch und die Baklooua, ein sehr süßes Blätterteig-Gebäck mit Mandeln. Alkohol und Schweinefleisch sind im Raum des Islam verboten, in den größeren Städten und den touristischen Zentren wird Ihnen jedoch trotz dessen auch Alkohol verkauft. Zudem erwarten Sie vor allem in den touristischen Gebieten am Meer unzählige kleine und größere Restaurants, die neben den tunesischen Spezialitäten mit einem umfangreichen Angebot an internationalen Speisen aufwarten, so dass jedem noch so verwöhnten Gaumen etwas geboten wird, was seinen Ansprüchen genügt.